Rittergüter im Altenburger Land |

Rittergüter im Altenburger Land

Das Museum Burg Posterstein hat in Zusammenarbeit mit Gustav Wolf und Christiane Nienhold zwei Bücher über die Geschichte der Rittergüter im Altenburger Land veröffentlicht. Mit der Verwirklichung dieses Vorhabens gelang es erstmals seit dem Ende des 19. Jahrhunderts einen Überblick über die Vergangenheit der Rittergüter in einer zweibändigen Dokumentation vorzulegen. Die beiden Bände präsentieren ausführliche historische Abrisse der 60 Rittergüter, die es einmal im Ostkreis des 1826 neu gegründeten Herzogtums Sachsen-Altenburg gab sowie einführende Texte zur regionalen Geschichte und zur Bodenreform. Einen wichtigen Teil der Veröffentlichung bilden Simon Carl Eugen Wegeners (1759-1824) handgezeichnete Landvermessungskarten, die im Auftrag von Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha und Altenburg am Anfang des 19. Jahrhunderts entstanden.

…Und nachmittags fuhren wir nach Nöbdenitz segeln! – Rittergüter im Altenburger Land und ihre Gärten. Christiane Nienhold, Gustav Wolf, Klaus Hofmann. Museum Burg Posterstein, 2007 (124 Seiten, s/w und Farbteil, Neulauflage 2010, Preis: 18,00 Euro)

Anlässlich der Bundesgartenschau 2007 veröffentlichte das Museum Burg Posterstein den ersten Teil einer umfangreichen Dokumentation der Rittergüter im Ostkreis des ehemaligen Herzogtums Sachsen-Altenburg. Räumlich beschränkte sich das Auswahlgebiet auf die Fläche des heutigen Landkreises Altenburger Land. Von den über 60 im Ostkreis des 1826 neu gegründeten Herzogtums vorhandenen Rittergütern wurden 26 Anlagen ausführlich vorgestellt. Zur Ausstellung kamen außerdem erstmalig Simon Carl Eugen Wageners handgezeichnete Landvermessungskarten, welche im Auftrag von Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha und Altenburg am Anfang des 19. Jahrhunderts entstanden.

Das alte Schloss sehn wir noch heut… – Aus der Geschichte der Rittergüter im Altenburger Land (Teil II). Gustav Wolf, Sabine Hofmann, Klaus Hofmann. Museum Burg Posterstein, 2010. (184 Seiten, s/w und Farbteil; Preis: 22,00 Euro)

Die Publikation behandelt weitere 40 Rittergüter aus dem ehemaligen Ostkreis des Herzogtums Sachsen Altenburg und präsentiert deren Geschichte der Öffentlichkeit. Katalog und Ausstellung bieten einführende Texte zur regionalen Geschichte, zur Bodenreform, zu den Vermessungskarten sowie einen ausführlichen Text- und Bildteil zu den Rittergütern. Außerdem sind im Katalog wiederum die entsprechenden Landesvermessungskarten von Simon Carl Eugen Wagener (1759-1824) abgedruckt.

Einen Überblick über die geografische Lage sowie kurze historische Informationen finden Sie auf unserer interaktiven Karte über die Rittergüter im Altenburger Land.


Rittergüter im Altenburger Land auf einer größeren Karte anzeigen

In unserem Blog haben wir einige Rittergüter näher vorgestellt: Zum Blog.