#SalonEuropa in the Here and Now: Schloss Tannenfeld – inspiration and reality |
#SalonEuropa in the Here and Now: Schloss Tannenfeld – inspiration and reality

Datum + Uhrzeit: 17.06.2018 - 09.09.2018, ganztags / all day

Ort: Museum Burg Posterstein's gallery

One castle – for European artists:

Jana Borath, photography, Germany
Petra Herrmann, paintings/objects, Germany
Verok Gnos, paintings, France
Marta Pabian, paintings/objects, Poland

The starting point for the art project “Europe in the Here and Now: Schloss Tannenfeld – Inspiration and Reality” is the castle Tannenfeld, located about two kilometers from Posterstein. The classicist chateau with a beautiful historical park was once built by the influential Duchess of Courland. Here and in the nearby castle in Löbichau she gathered the guests of her salon. Four artists from Germany, France and Poland follow the tradition of the historical salon and set up a joint art project.

Nächste Veranstaltung:

Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen
am 01.10.2017 - 31.12.2018

Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie lebten Kinder im Mittelalter? Was durften Prinzessinnen um 1800? Erstmals zeigt das Museum Burg Posterstein eine Ausstellung für Kinder und Familien.

#SalonEuropa im Hier und Jetzt: Schloss Tannenfeld – Inspiration und Wirklichkeit
am 17.06.2018 - 09.09.2018

Vier Künstlerinnen aus Deutschland, Frankreich und Polen knüpfen an die Tradition des Salons der Herzogin von Kurland an und stellen ein gemeinsames Kunstprojekt auf die Beine.

#SalonEuropa vor Ort und digital: Vernetzung damals und heute – Europa bedeutet für mich ...?
am 23.09.2018 - 11.11.2018

Zwischen 1795 und 1821 gab es auf Schloss Löbichau bei Posterstein einen lebendigen Musenhof, der bildende Künstler, Schriftsteller und Politiker, Adlige wie Bürgerliche, aus ganz Europa anzog. Bei Musik, Theater und Tee wurden Kontakte geknüpft und politische Entscheidungen auf den Weg gebracht. Die Ausstellung “#SalonEuropa vor Ort und digital” will ausgehend von der historischen Salonkultur um 1800 einen Bogen in die heutige Zeit und zur aktuellen politischen Lage spannen.

Weitere Veranstaltungen