Internationaler Museumstag – Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher |
Internationaler Museumstag – Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher

Datum + Uhrzeit: 13.05.2018, ganztags / all day

Ort: Dauerausstellung - Museum Burg Posterstein

Die Museen in Deutschland feiern den Internationalen Museumstag in diesem Jahr unter dem Motto Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher”. Das Museum Burg Posterstein beteiligt sich wieder mit Sonderveranstaltungen:

 

11 Uhr: Sonderführung „Vernetzt in ganz Europa: Die Gäste des Salons der Herzogin Anna Dorothea von Kurland“

Unter der Überschrift „SalonEuropa“ steht die europäische Salonkultur in diesem Jahr thematisch im Zentrum der Arbeit des Museums Burg Posterstein. Die Führung gibt einen Einblick in die bewegte Zeit zwischen Französischer Revolution, Aufstieg und Fall Napoleons und Wiener Kongress. Wir beleuchten das weit verzweigte gesellschaftliche Netzwerk, das beispielsweise die Herzogin Anna Dorothea von Kurland und den Staatsmann Hans Wilhelm von Thümmel mit einflussreichen Persönlichkeiten in ganz Europa verband.

Die Veranstaltung ist Teil des Programms zur Europawoche 2018.

14 Uhr: Familienführung „Wie verschickte man früher Post?“

Wie die Menschen im Mittelalter und zur Zeit der Salondamen Briefe und Pakete verschickten, erfahren Kinder und ihre Familien in einer kurzen Familienführung.

Praktische Informationen – Familienführungen

Kleine Schatzsuche „Wie verschickte man früher Post?“
jeweils 14 Uhr
Dauer: ca. 20 Minuten
Voranmeldung nicht notwendig. Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen, mitzukommen oder sich während der Schatzsuche in Ruhe die Ausstellung anzusehen oder einen Kaffee zu trinken.

Eine Kutsche hält vor Schloss Löbichau, das der Herzogin von Kurland gehörte.

Eine Kutsche hält vor Schloss Löbichau, das der Herzogin von Kurland gehörte.

15 Uhr: Baustellen-Führung im historischen Herrenhaus

Die Mitglieder des Vereins Burgberg Posterstein zeigen den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Seit 2015 wird das Herrenhaus im Rahmen des Projekts „Gemeinsam nicht einsam – neues Leben auf dem Lande“ zu einem nachhaltigen Wohnprojekt für Jung und Alt ausgebaut. Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Das Herrenhaus Posterstein wird derzeit saniert.

Das Herrenhaus Posterstein wird derzeit saniert.

Nächste Veranstaltung:

Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen
am 01.10.2017 - 31.12.2018

Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie lebten Kinder im Mittelalter? Was durften Prinzessinnen um 1800? Erstmals zeigt das Museum Burg Posterstein eine Ausstellung für Kinder und Familien.

#SalonEuropa im Hier und Jetzt: Schloss Tannenfeld – Inspiration und Wirklichkeit
am 17.06.2018 - 09.09.2018

Vier Künstlerinnen aus Deutschland, Frankreich und Polen knüpfen an die Tradition des Salons der Herzogin von Kurland an und stellen ein gemeinsames Kunstprojekt auf die Beine.

#SalonEuropa vor Ort und digital: Vernetzung damals und heute – Europa bedeutet für mich ...?
am 23.09.2018 - 11.11.2018

Zwischen 1795 und 1821 gab es auf Schloss Löbichau bei Posterstein einen lebendigen Musenhof, der bildende Künstler, Schriftsteller und Politiker, Adlige wie Bürgerliche, aus ganz Europa anzog. Bei Musik, Theater und Tee wurden Kontakte geknüpft und politische Entscheidungen auf den Weg gebracht. Die Ausstellung “#SalonEuropa vor Ort und digital” will ausgehend von der historischen Salonkultur um 1800 einen Bogen in die heutige Zeit und zur aktuellen politischen Lage spannen.

Weitere Veranstaltungen