Internationaler Museumstag 2017

Datum + Uhrzeit: 21.05.2017, ganztags / all day

Ort: Sonderausstellung - Museum Burg Posterstein

Museen sind voller Spuren unserer Vergangenheit. Indem sie Zeugnisse unseres kulturellen Erbes sammeln, erforschen und bewahren, gehen sie der Geschichte auf den Grund und machen wissenschaftliche Erkenntnisse für alle Besucher zugänglich. Das Motto des Internationalen Museumstags 2017 lautet “Spurensuche. Mut zur Verantwortung!”
Das Museum Burg Posterstein wird sich wieder mit Sonderveranstaltungen am Museumstag beteiligen. Genaue Informationen zu den geplanten Veranstaltungen folgen in Kürze. Folgen Sie für Infos zum Museumstag 2017 in den sozialen Medien den Hashtags

Wie schwer war eine Ritterrüstung?

Wie schwer war eine Ritterrüstung? - Schatzsuche durch di Burg

Wie schwer war eine Ritterrüstung? – Schatzsuche durch di Burg

11 Uhr: Wie schwer war eine Ritterrüstung? – Schatzsuche für Kinder und Familien. In Vorbereitung auf die große Familienausstellung “Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen” ab 1. Oktober 2017 (ca. 20 Minuten)

Baustellen-Führung am historischen Herrenhaus

Blick vom Burgturm auf das historische Herrenhaus

Blick vom Burgturm auf das historische Herrenhaus

13 Uhr: Der Förderverein Burgberg Posterstein führt über die Baustelle am Herrenhaus. Das historische Gebäude wird seit Sommer 2016 saniert. Es entsteht das nachhaltige Wohnprojekt “Gemeinsam nicht einsam – Neues Leben auf dem Lande”

Ausstellungseröffnung: Das besondere Exponat zur Reformation

Das besonderes Exponat im Jubiläumsjahr der Reformation: Der Festumzug zur Reformationsfeier 1830 von Heinrich Geißler.

Das besonderes Exponat im Jubiläumsjahr der Reformation: Der Festumzug zur Reformationsfeier 1830 von Heinrich Geißler.

15 Uhr: Eröffnung der Sonderausstellung “Das besondere Exponat zur Reformation: Kostbare Bibeln und das Rollbild ‘Der Leipziger Festzug zur Reformationsfeier 1830′” Weitere Infos zur Ausstellung

außerdem: Sonderausstellung “Mit Ecken und Kanten – Angelika Kühn von Hintzenstern – 45 Jahre Keramikwerkstatt”, Dauerausstellung “Von Rittern und Salondamen”, Aussichtsplattform auf dem Turm geöffnet

Nächste Veranstaltung:

Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen
am 01.10.2017 - 31.12.2019

Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie lebten Kinder im Mittelalter? Was durften Prinzessinnen um 1800? Erstmals zeigt das Museum Burg Posterstein eine Ausstellung für Kinder und Familien.

#humboldt4 : Aus Schönhaide nach Südamerika: Der Vogelkundler, Zeichner und Maler Anton Goering (1836-1905)
am 01.09.2019 - 17.11.2019

Die Museen des Altenburger Landes – Lindenau-Museum, Residenzschloss Altenburg, Naturkundemuseum Mauritianum und Museum Burg Posterstein – nehmen unter dem Titel: #humboldt4 in einer gemeinsamen Ausstellungsreihe das Leben Alexander von Humboldts und sein Wirken auf die Region in den Blick. Die Postersteiner Ausstellung widmet sich Anton Goering, der als Handwerkersohn aus Schönhaide im Altenburger Land mit internationalem Forschungsauftrag nach Venezuela reiste und später zum Professor ernennt wurde.

Herbstferien auf Burg Posterstein: Was brauchte man für eine Abenteuerreise? – Auf Entdeckungsreise in Südamerika
am 08.10.2019 - 27.10.2019

Vor 150 Jahren reiste der Bauernsohn Anton Göring aus dem Altenburger Land nach Südamerika, um die fremdartige Tierwelt zu erforschen. Aber wie überstand man damals eine so weite Reise und was brauchte man dazu? Wir laden zu kurzen Familienführungen und zur Rätseljagd durch die Ausstellung “Von Schönhaide nach Südamerika”.

Weitere Veranstaltungen