Internationaler Museumstag: „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“


Datum + Uhrzeit:
19.05.2019, ganztags / all day

Ort: Dauerausstellung - Museum Burg Posterstein

Zum Internationalen Museumstag finden auf Burg Posterstein Sonderführungen für Groß und Klein statt. In Deutschland feiern die Museen den Aktionstag unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“.

Zum Museumstag eröffnet die Ausstellung Zum Wesen des Staubes – Staubexpeditionen auf Burg Posterstein mit Wachsskulpturen des Kölner Kunsthistorikers und Gründer des Deutschen Staubarchivs Wolfgang Stöcker. In seinen Skulpturen hat er Staub aus der Burg Posterstein verarbeitet. Die „Staubentnahme“ hat er akribisch dokumentiert. Für das Projekt wurde auch in Posterstein und Umgebung altes Kerzenwachs gesammelt und gespendet. Es wird nun Teil der Ausstellung und findet ein neues Leben. Mit einem Augenzwinkern stellt Wolfgang Stöcker mit seinem Projekt essenzielle Fragen: Was ist es wert, für spätere Generationen bewahrt zu werden und was gerät für immer in Vergessenheit? Warum sammeln wir das eine und ignorieren das andere? Wie lange können wir alte Dinge erhalten, bevor auch sie irgendwann zu Staub zerfallen?

 

10.30 Uhr: Kleine Staubsuche für Kinder

In einer alten Burg kann es sehr staubig werden. Wir laden euch ein, gemeinsam mit uns in und um die Burg Posterstein auf “Staubsuche” zu gehen. Was kann uns der “Staub der Jahrhunderte” erzählen?

14 Uhr: Staubexpedition ins Turmstübchen mit Wolfgang Stöcker

“Was ist es wert, für spätere Generationen bewahrt zu werden?”, fragte sich Wolfgang Stöcker, Gründer des Deutschen Staubarchivs, und ging in der Burg Posterstein auf Staubexpedition. Am Museumstag nimmt er Besucher mit auf eine geführte Staubexpedition ins Turmstübchen der Burg.

15 Uhr: Ausstellungseröffnung „Zum Wesen des Staubes“ mit Künstlergespräch

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2019 bereits zum 42. Mal statt.

Nächste Veranstaltung:

Landschaft nach der WISMUT: Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger
23.02.2020 - 10.05.2020

Der Landshuter Fotograf Karlheinz Rothenberger hielt von der Wismut geformte Landschaften auf eindrucksvollen Fotografien fest. Dreißig Jahre nach dem Ende des Uranbergbaus zeigt die Fotoausstellung die ehemaligen Tagebau-Orte von der Rekultivierung über die BUGA 2007 bis heute.

Digitale Ausstellung: #schlössersafari virtuell, weltweit
29.03.2020 - 03.05.2020

In der digitalen Ausstellung #schlössersafari virtuell, weltweit stellt das Museum Burg Posterstein ausgewählte Instagramer, Twitterer und Blogger und ihre Bilder von Schlössern, Burgen und Parks vor, die ihre Bilder unter dem Hashtag #schlössersafari teilen. – Herzliche Einladung zum Mitmachen!

Virtuelle Osterferien mit Burg Posterstein: Schafe fürs Leben – Warum gehört das Lamm zum Osterfest?
04.04.2020 - 19.04.2020

Zu Ostern gibt es sie als Gebäck, als Deko und sogar als Braten: Niedliche Schäfchen. Aber wie sind sie eigentlich zum Symbol für Ostern geworden?

Das Osterferien-Programm wird in diesem Jahr virtuell auf dem Kinderblog des Museums stattfinden. Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus bleibt das Museum vorübergehend geschlossen.

Weitere Veranstaltungen