Mal sehen wohin es geht oder zwischen den Zeiten


Datum + Uhrzeit:
17.05.2015 - 02.08.2015, 00:00

Ort: Sonderausstellung - Museum Burg Posterstein

Hans Neupert – Hommage zum 95.
Video von der Ausstellungseröffnung: (c) Gunter Auer

Im Jahr 2015 wird der bekannte Schmöllner Maler und Graphiker Hans Neupert 95 Jahre alt.

Teaser Hans Neupert from Burg Posterstein on Vimeo.

Hans Neupert widmete sich in über 40 Arbeitsjahren, gemeinsam mit seiner Frau Luise, der angewandten Kunst und Gebrauchsgraphik.
1978 erhielten beide zusammen den Kunstpreis der Stadt Leipzig für ihr gebrauchsgraphisches Werk. Seit den 1970er Jahren entstehen kleine Ölbilder. Arbeiten in öffentlichen Sammlungen sind vor allem im Museum für Angewandte Kunst Gera, aber auch im Museum Burg Posterstein zu finden.

Die Sujets fantasievoll, romantisch, philosophisch bisweilen provozierend frech gemalt und von tiefer Farbigkeit geprägt, bilden in ihrer Unverwechselbarkeit bis heute den Stil Hans Neuperts. Gezeigt werden etwa 100 Bilder, die erst in den letzten Jahren entstanden.

Im Katalog sind das gesamte Werkverzeichnis und ausgewählte Werke veröffentlicht.
Den Katalog kann man zum Preis von 9 Euro über das Museum kaufen.

KatalogCoverHN

Die Ausstellung wird unterstützt von:

Freistaat Thüringen

Sponsor_artregio

 

 

Nächste Veranstaltung:

Winterferien auf Burg Posterstein: Ritterlich schick – Wie sah Kleidung im Mittelalter aus?
am 08.02.2020 - 01.03.2020

Was zogen die Leute im Mittelalter eigentlich an? Was war modern und schick? Im Winterferien-Programm auf Burg Posterstein geht es diesmal um Kleidung im Mittelalter.

Landschaft nach der WISMUT: Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger
am 23.02.2020 - 10.05.2020

Der Landshuter Fotograf Karlheinz Rothenberger hielt von der Wismut geformte Landschaften auf eindrucksvollen Fotografien fest. Dreißig Jahre nach dem Ende des Uranbergbaus zeigt die Fotoausstellung die ehemaligen Tagebau-Orte von der Rekultivierung über die BUGA 2007 bis heute.

Bunt, bunter, Osterei: Ostereier von Peter Rehfeld
am 29.03.2020 - 19.04.2020

Der Rositzer Handwerker Peter Rehfeld gestaltet in seiner Freizeit seit fast 40 Jahren Ostereier in verschiedensten Techniken. Der 79-jährige ist beständig auf der Suche nach Inspiration. Durch seine eigene filigrane Arbeit sowie eigene Bücher zum Thema will er alte Techniken bewahren und zeigen. In Posterstein zeigt er in der Osterzeit über 600 Ostereier, die er vorwiegend aus verschiedensten Naturmaterialien gestaltet hat.

Weitere Veranstaltungen