Salonabend: Was kann Lyrik heute bewegen?


Datum + Uhrzeit:
04.05.2019, 17:00 - 19:30

Ort: Dauerausstellung - Museum Burg Posterstein

Ein Salonabend über Lyrik im Heute mit Lesung von Annerose Kirchner und Pop-Up-Ausstellung von Stefan Knechtel. Ein Salongespräch über die Bedeutung von Lyrik  moderiert Angelika Bohn.

Wir laden anlässlich des Erscheinens des neuen Lyrikbands „Beliehene Zeit“ mit Gedichten der Geraer Autorin Annerose Kirchner und Holzschnitten von Stefan Knechtel zu einem Abend mit Lesung, Holzschnitten und einem Gespräch über den Einfluss von Literatur und Kunst in der Gesellschaft. Das Gedicht „Jean Paul auf Schloss Löbichau“ schließt unmittelbar an die Salongeschichte im Altenburger Land und an den Salon der Herzogin Anna Dorothea von Kurland in Löbichau und Tannenfeld an – eines der Hauptforschungsgebiete im Museum Burg Posterstein. So knüpft der Abend an diese über 200-jährige Kultur an und lenkt das Thema des Gesprächs gleichzeitig ins Heute.

Der Lyrikband “Beliehene Zeit”

“Nach 15 Jahren legt die Geraer Lyrikerin einen neuen Gedichtband vor: Erinnerungen, Porträts, Landschaftsbilder – still, zurückhaltend, erfahrungsgesättigt.
Leiser, unaufdringlicher Widerstand präziser Sprache gegen die Selbstentwertung einer rasenden Welt.”, schreibt Edition Ornament.

Annerose Kirchner: Beliehene Zeit. Gedichte mit Holzschnitten von Stefan Knechtel, 48 Seiten, ISBN 978-3-947646-00-5.

Weitere Infos inkl. Leseprobe unter: www.edition-ornament.de

Nächste Veranstaltung:

Winterferien auf Burg Posterstein: Ritterlich schick – Wie sah Kleidung im Mittelalter aus?
am 08.02.2020 - 01.03.2020

Was zogen die Leute im Mittelalter eigentlich an? Was war modern und schick? Im Winterferien-Programm auf Burg Posterstein geht es diesmal um Kleidung im Mittelalter.

Landschaft nach der WISMUT: Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger
am 23.02.2020 - 10.05.2020

Der Landshuter Fotograf Karlheinz Rothenberger hielt von der Wismut geformte Landschaften auf eindrucksvollen Fotografien fest. Dreißig Jahre nach dem Ende des Uranbergbaus zeigt die Fotoausstellung die ehemaligen Tagebau-Orte von der Rekultivierung über die BUGA 2007 bis heute.

Bunt, bunter, Osterei: Ostereier von Peter Rehfeld
am 29.03.2020 - 19.04.2020

Der Rositzer Handwerker Peter Rehfeld gestaltet in seiner Freizeit seit fast 40 Jahren Ostereier in verschiedensten Techniken. Der 79-jährige ist beständig auf der Suche nach Inspiration. Durch seine eigene filigrane Arbeit sowie eigene Bücher zum Thema will er alte Techniken bewahren und zeigen. In Posterstein zeigt er in der Osterzeit über 600 Ostereier, die er vorwiegend aus verschiedensten Naturmaterialien gestaltet hat.

Weitere Veranstaltungen