Weihnachtskrippen und Adventskalender auf Burg Posterstein
Diese Weihnachtskrippe in der Dose aus Berchtesgaden war die erste Krippe des Sammlers Jürgen P. Riewe - Sammlung Museum Burg Posterstein

Datum + Uhrzeit: 02.12.2018 - 06.01.2019, ganztags / all day

Ort: Sonderausstellung - Museum Burg Posterstein

Thematisch lehnt sich die Ausstellung im Museum Burg Posterstein in diesem Jahr mit europäischen Weihnachtskrippen und Adventskalendern ans Jahresthema #SalonEuropa an. Es sind Krippen und Weihnachtsschmuck aus neun europäischen Ländern zu sehen. Die Krippen sind aus Gips, Stroh, Keramik, Glas, Papier und Holz, der Schmuck aus Lebkuchen, Stroh und Perlen. Gezeigt wird erstmals eine Auswahl der über hundert Adventskalender, die eine private Sammlerin dem Museum 2018 geschenkt hat. Die Kalender stammen alle aus der deutschen Nachkriegszeit, einige zeigen Burgen und Schlösser der Region. Die 800 Jahre alte Burg ist wie immer festlich geschmückt.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Jedes Jahr im Advent zeigt das Museum Burg Posterstein seine traditionelle Weihnachtskrippenausstellung in den stimmungsvollen Räumen der Burg Posterstein. In diesem Jahr zeigen wir europäische Weihnachtskrippen und Adventskalender – eine Auswahl aus unserer Sammlung von über 500 Weihnachtskrippen zu sehen.

 

Nächste Veranstaltung:

Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen
am 01.10.2017 - 31.12.2019

Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie lebten Kinder im Mittelalter? Was durften Prinzessinnen um 1800? Erstmals zeigt das Museum Burg Posterstein eine Ausstellung für Kinder und Familien.

Zum Wesen des Staubes – Staubexpeditionen auf Burg Posterstein mit Wolfgang Stöcker, Köln
am 19.05.2019 - 18.08.2019

“Was ist es wert, für spätere Generationen bewahrt zu werden und was gerät für immer in Vergessenheit?”, fragte sich der Kölner Künstler Wolfgang Stöcker und ging in der Burg Posterstein auf Staubexpedition. Seine Fundstücke dokumentierte er sorgfältig und goss sie anschließend zu Türmen auf Wachs. Die Ausstellung stellt mit einem Augenzwinkern essenzielle Fragen der Menschheit.

Abgestaubt: Badeten Ritter im Kettenhemd? – Sommerferien und mittelalterliche Spiele auf Burg Posterstein
am 09.07.2019 - 18.08.2019

Wie staubig ging es auf einer mittelalterlichen Burg zu? Parallel zur Ausstellung „Zum Wesen des Staubes“ geht das Sommerferien-Programm der Frage nach, wie die Burgbewohner sich und ihre Umgebung sauber hielten.

Weitere Veranstaltungen