#schlössersafari virtuell, weltweit

Eine digitale Ausstellung des Museum Burg Posterstein


Was 2019 als digital-analoge Foto-Ausstellung #schlössersafari im Museum Burg Posterstein begann, ist inzwischen zu einer lebendigen Community geworden.

Auf Instagram und Twitter wird der Hashtag #Schlössersafari aktiv genutzt, um Fotos von sehenswerten Schlössern, Burgen und Parks zu teilen.

Analoge Wander-Ausstellungen und gemeinsame Foto-Ausflüge sind geplant.

Weil diese aktuell nicht durchführbar sind, laden wir zur digitalen Ausstellung #schlössersafari virtuell, weltweit ein: Erzähl uns, wie und warum du Burgen und Schlösser besuchst und fotografierst!

Idee der #schlössersafari ist es, Hobbyfotografen, Schlösser- und Burgen-Fans und Museen miteinander und untereinander zu vernetzen.


In dieser virtuellen Ausstellung stellen die 7 Instagramer 7 Fotos von 7 Schlössern vor, die auch in der analogen Ausstellung #schlössersafari zu sehen sind.
Darüber hinaus stellen wir Instagramer, Twitterer und Blogger vor, die ihre Bilder aktuell unter dem Hashtag #Schlössersafari teilen. Sie erzählen, wie sie ihre Ausflüge planen und was ihnen am Fotografieren Spaß macht.
Herzliche Einladung zum Mitmachen!

Begib dich selbst auf Schlössersafari und werde Teil der Ausstellung! Welche Burgen, Schlösser und Parks besuchst du gern? Welches war deine schönste Schlössersafari? Wie gehst du auf Foto-Tour und was ist das Besondere an den Orten, die du fotografierst?

Schick uns deinen Text und dein Foto an schloessersafari@burg-posterstein.de

Teile deine eigenen Schlösser-Bilder mit dem Hashtag: #schlössersafari

Alle Bilder werden für die Ausstellung in ein quadratisches Format gebracht. Auf den Profilen der einzelnen Fotografen findet ihr die ursprüngliche Fassung der Bilder.

Alle bisher geteilten Bilder findest du auch über diese Links:
Instagram | Twitter


#schlössersafari-Bilder der Woche:

An dieser Stelle heben wir im Wechsel drei Bilder hervor.

Schwalbennest
mit Blick auf Feste Dilsberg
@mikelbower

Auf #burger dokumentiere ich meine Ausflüge, seit ich Burgenblogger werden wollte vermehrt zu Burgen und Schlösser. Meine nähere Umgebung ist voll davon. Die Straßenbahn 5 des Rhein-Neckar-Verkehrs, meine Bahn aus und nach meinem Wohnort Viernheim, fährt in ihrem Verlauf 9 Burgen und Schlösser an z.B. gehört dazu das weltberühmte Heidelberger Schloss, etwa 20 km südlich meines Schreibtischs. Weitere 20 km, neckaraufwärts liegt Neckarsteinach mit seinen 4 Burgen; eine davon ist das Schwalbennest, hoch über dem Neckar gelegen. Einer meiner Wohlfühlorte, seit Kindheit. Ich träumte davon, dass einer der Herrscher, Bligger II – ein Minnesänger – dort oben das Nibelungenlied geschrieben hätte, es gibt Theorien dazu. Das Schwalbennest selbst wird sogar von Victor Hugo und Mark Twain beschrieben. Ich radelte schiebend nach oben und schaute ins Tal und über den Neckar hinweg zur Feste Dilsberg, ein weiterer Wohlfühlort. Ich war sehr melancholisch an diesem Tag, es war der erste weitere Ausritt nach der Rente. Ich dachte an die vielen Burgen, die ja Kriegsgeräte waren, oft als Ruinen erhalten. Ich fotografierte aus einem der Fenster, die eher an Schießscharten erinnern und schrieb dazu vor Ort ins Smartphone und postete es hier.

@mikelbower & @michlbower
Blogs mikelbower & #burger
Schloss Ober Neundorf
@handkeandrea

Auf #Schlössersafari in der Oberlausitz: Es war einmal ein kleines hässliches Häuschen, was nur mit einem Notdach gesichert sein trauriges Dasein fristete. Im Herbst 2015 wurde es aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und befindet sich seitdem in liebevollen Händen, die es mit viel Einfühlungsvermögen denkmalschutzgerecht wieder zum Leben erwecken: Schloss Ober Neundorf in Ober Neundorf, einem Ortsteil von Görlitz.
Dieses Renaissance-Schlösschen hat seinen Ursprung im 13./14. Jahrhundert. Besonders wertvoll macht es die großflächig erhaltende Sgraffito-Fassade, die inzwischen freigelegt und restauratorisch gesichert wurde.
Die Vision der Schlossbesitzer ist es, dieses Kleinod nach und nach wieder mit Leben, Freude, Kultur, und Begegnung zu erfüllen. Die Baufortschritte konnten sich Interessierte in den vergangenen Jahren beim Tag des offenen Denkmals anschauen.
Ich habe das große Glück, dass ich die Wiederbelebung dieses Schlösschens mit meiner Kamera dokumentieren darf.

@handkeandrea
Blog Hobbyfotografie Andrea Handke
Westerburg
@gmsfotos

Ist man in Harzvorland unterwegs, können mehre Burgen/Schlösser aufgesucht werden. Eine sehr gut erhaltene, jetzt als Schlosshotel genutzte Anlage, ist die Wasserburg „Westerburg“. Unweit von Dedeleben am großen Bruch  zwischen Halberstadt und Wolfenbüttel, ist sie zu finden.
Historisch datiert man die Burggründung bereits im Jahr 770 unter Karl dem Großen  während der Sachsenkriege. Die Burg entstand in einem sumpfigen Gebiet. Sie umgab ein doppelter Wall mit einem zweifachen Wassergraben. Erst 980 wurde der Bergfried errichtet.
Mit meiner Frau oder allein unterwegs, ist immer eine der Kameras mit dabei. Die Tour jetzt Anfang März, bei herrlichem Sonnenschein führte mich nach längerem  wieder ins Harzvorland  zum Schloss in dem Ort Hessen, weiter zur Westerburg und auf der Rückfahrt  zum Schloss Zilly. Sozusagen immer neugierig, was es mit der Kamera zu entdecken gibt. Auch wenn man schon mehrfach an den Orten war, Fotos gemacht hat.
Nach vielen Jahren auch mit „dienstlichem“ Fotografieren, gibt es im Ruhestand wieder genügend Zeit, weiter die heimatliche Region mit allem was sie beinhaltet, Landschaft, Natur, Orte und historisches mit der Kamera zu entdecken. 
Die Fotos veröffentliche ich, neben der Website, auch auf verschiedenen Plattformen, wie Twitter, 500px oder EyeEm.

@gmsfotos
Blog gmsfotos

Am Anfang standen 7 Instagramer

Die Ausstellung „Versteckte Orte: Instagramer auf #Schlössersafari in Mitteldeutschland“ (24. Februar bis 12. Mai 2019 im Museum Burg Posterstein) fand als interaktive Community-Ausstellung statt: 7 Instagramer wählten je 7 Bilder von Schlössern und Burgen aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg, die sie dem Publikum vorstellen wollten. Ein wichtiger Teil der Ausstellung fand online statt: auf Instagram, wo jeder per Hashtag #Schlössersafari der Ausstellung eigene Bilder hinzufügen konnte.

Die Ausstellung haben wir hier im Blog ausführlich zusammengefasst. Hier erklären wir die Idee der #schlössersafari.

Die 7 Instagramer, die an der analogen #Schlössersafari-Ausstellung beteiligt sind, stellen hier je eines ihrer Fotos vor:

Schloss Stülpe
@franksfotografie

Wir waren auf einem unserer Sonntagsausflüge im Fläming unterwegs. Die Sonne schien und wir fuhren so dahin, bis wir auf Schloss Stülpe nahe Luckenwalde stießen. Das Schloss ist schon von Weitem ein Hingucker, denn für Brandenburger Verhältnisse ist die barocke Fassade überaus reich gegliedert. Also hielten wir an und schauten uns um. Bis die Besitzer auf uns zukamen und uns nach innen baten, um das Schloss zu besichtigen. Dabei entstand dieses Bild vom Salon des Hauses.

@franksfotografie
Blog Franksfotografie-Blog
Schloss Thammenhain
@silentfotografie_simone

Im Sommer 2018 besuchten wir das Schloss Thammenhain in Nordsachsen. Beim Bummel durch den wunderschönen Schlosspark sprach uns eine freundliche ältere Dame an, ob wir Lust hätten mit dem hauseigenen Floß einen kleinen Ausflug auf die Vogelinsel inmitten des Sees zu machen, von wo aus das Schloss in einer wunderschönen Wasserspiegelung zu sehen wäre. Diesen Vorschlag nahm ich dankend an, da ich fast ausschließlich Schlösser in der Spiegelung fotografiere. Dabei ist dieses Foto entstanden. Zurück an Land erwartete sie uns bereits, um uns zu fragen, ob wir das Schloss auch einmal von innen sehen möchten. Dabei stellte sich heraus, es handelte sich um die Schlossherrin, Freifrau von Schönberg selbst. Wir kamen in den Genuss einer privaten Schlossführung, die uns unvergesslich bleiben wird.

@silentfotografie_simone
Wasserschloss Geilsdorf
@vogtlandzauber

Wir sind bei unserem Ausflügen im Vogtland immer wieder der Geschichte auf der Spur, ist sie doch auch der wichtigste Punkt, einen Ort zu verstehen und zu begreifen.
Wir versuchen, jedes Wochenende einen Ausflug im Vogtland zu unternehmen. Auch wenn das Schreiben eines Blogbeitrages nicht im Vordergrund steht, ist des doch auch immer im Hinterkopf. Besonders auch bei den Bildern, die wir machen. Mittlerweile sind wir bei unseren Ausflügen sehr strukturiert. Zu Anfang sind wir einfach ins Blaue gefahren, haben dann aber meistens erst zu Hause festgestellt, was wir alles verpasst haben. Nun bereiten wir uns mit Hilfe einer riesigen Kiste voll mit Flyern und Büchern zum Vogtland auf unsere Ausflüge vor. Natürlich spielt aber auch das Internet eine große Rolle – dabei besonders Instagram. Es ist eine große Inspirationsquelle. 
Auch die Ruine des Wasserschlosses haben wir auf Instagram entdeckt. Ich war fasziniert von der schönen Spiegelung der Ruine im Wasser und wollte es selbst sehen. Es ist ein Ort, der mich gleich fasziniert und begeistert hat. Die Ruine strahlt eine morbide Stimmung aus, die durch die kahlen Bäume und den kleinen Teich noch verstärkt wird.
2003 begannen Sicherungsmaßnahmen an der Ruine, so dass der weitere Verfall gestoppt werden konnte. Heute kann man mit Hilfe der Ruine den Glanz und die Pracht des einstiges Schlosses erahnen. 
Und natürlich ist im Nachgang zu unserem Besuch ein Blogpost über das Wasserschloss in Geilsdorf entstanden.

@vogtlandzauber
Blog Vogtlandzauber
Schloss Wolfsbrunn
@sosfernweh

Irgendwann im Herbst und unter Annahme, dass ich schon die schönsten Ecken meiner kleinen Welt entdeckt hatte, startete ich Richtung Hartenstein. Dort angekommen entbrannten verlorene Erinnerungen aus Kindertagen denn ich war dort schon des öfteren als ich noch ein Kind war. Im Schlepptau mein eigenes Kind, entdeckten wir dort also gemeinsam Altes und Neues, genossen die Herbstfarben, die Stille und die Mystik im Wald. Wie ich hinterher erfuhr, soll dort im Wald einmal ein unbezahlbarer Schatz vermutet worden sein. Gefunden haben wir ihn natürlich nicht aber dafür ein kleines Paradies für Seele und Körper. Ein Besuch des Schlosses, des umliegenden Waldes und der nahegelegenen Burg Stein ist absolut empfehlenswert.

@sosofernweh
Blog SOS_fernweh
Schloss Püchau
@chillerunterwegs

Für meinen Blogbeitrag über eines meiner liebsten Schlösser brauchte ich noch ein paar aktuelle Fotos. Da sich das Gebäude in Privatbesitz befindet und Schritt für Schritt renoviert wird, wollte ich außerdem sehen, was sich seit meinem ersten Besuch zwei Jahre zuvor getan hat. Da dieser zweite Ausflug im November stattfand und ich erst nach dem Mittag von zu Hause loskam, stand die Sonne schon tiefer als ich es mir vorgestellt hatte. Trotzdem habe ich ein paar schöne Fotos machen können, unter anderem jenes aus der Ausstellung auf der „Schattenseite“ des Schlosses.

@chillerunterwegs
Blog Unterwegs im Hinterland
Schloss Tannenfeld
@fineartinsilver

Schon des Öfteren bin ich auf der A4 Richtung Gera gefahren und habe mich gefragt, was für eine Villa ich da am Waldrand sehe. Durch einen Post der Burg Posterstein bei Instagram erfuhr ich, dass es sich um eine Parkanlage handelt, die frei begehbar ist. 
Es handelt sich um das Schloss Tannenfeld. Ein kleiner Park mit alten Gebäuden, die bis 1985 als eine Fachklinik für Neurologie und Psychiatrie dienten. 
Heute stehen die meisten Gebäude leer und warten auf eine Neunutzung. Die Mischung aus dem drohenden Verfall und dem alten Charme der Gebäude, machen den Reiz des Parks aus.
Ich liebe es als Hobbyfotograf derartige Gebäude und Landschaften zu fotografieren. Man kann einfach den Zustand einfrieren. Und egal wie es in Zukunft mit den Gebäuden und dem Park weitergeht, dieser Moment bleibt und ist für die Zukunft konserviert.
Für mich ist das Tannenfeld definitiv ein versteckter Ort, der sich zu jeder Jahreszeit für einen Besuch anbietet. 
Ich bin gespannt wie die Reise weiter geht.
 

@fineartinsilver
Blog Fine art in silver
Schloss Wildeck
@vogtland_prinz

Schloss Wildeck hatte ich schon in den absoluten Anfängen meiner Fotografie als Motiv. Allerdings ist es mir noch nicht gelungen, schöne Nachtaufnahmen zu machen. Da ich das unbedingt umsetzten wollte, habe ich mich belesen und sogleich praktisch geübt. Dieses Foto hier war eigentlich ein “Testbild” und dahingehend ein erster Erfolg einer schönen Nachtaufnahme. 😊

@vogtland_prinz & @vogtland_prinz_schwarz_weiss

2020 soll die Foto-Ausstellung auf Wanderschaft gehen: Das Museum Burg Ranis musste den Termin zwar auf Grund der Corona-Krise verschieben, wird ihn aber so bald wie möglich nachholen. Gezeigt werden je 5 Bilder von 9 Instagramern in den historischen Gebäuden der Burg Ranis. Darüber hinaus gibt es wieder Möglichkeiten, sich digital und analog zu beteiligen.


#Schlössersafari Galerie

Hier findest du alle bisher zur virtuellen Ausstellung eingereichten Beiträge.

Jeder kann uns ein Bild mit Text zuschicken an: schloessersafari@burg-posterstein.de.
Herzliche Einladung!

Jede Woche heben wir drei Bilder ganz oben auf der Seite hervor.
Vielen Dank an alle, die bereits mitgemacht haben!

Schloss Celle
@reisehop

Im Celler Schloss befinden sich ein Museum und ein seit der Barockzeit durchgängig genutztes Theater. Wir haben Celle an einem Wochenende erkundet und waren erstaunt, dass die Stadt so voller historischer Bauten ist. Dieses Foto gefällt mir vor allem, weil es Bezug nicht nur auf Geschichte und Vergangenes hat, sondern auch zur lebendigen Gegenwart, dem Celler Landgestüt.

@reisehop
Blog Reisehop

Auf #Schlössersafari im Frankenland… Die ab 1250 entstandene Cadolzburg hat in all den Jahrhunderten viele Änderungen erfahren müssen. Sehr viele Menschen haben sie bewohnt und genutzt, später besucht und lieben gelernt. Ein tolles Beispiel für funktionierende Denkmalpflege, hier in ein Frühlingskleid gehüllt.
Ich besuche seit 11 Jahren Burgen, Schlösser, alte Kirchen, Stadtmauern usw. und reise dafür überall hin. So sind über 5.000 Objekte zusammengekommen.
Cadolzburg war einer von vielen Wochenendausflügen die wir im Jahr unternehmen.
Wir reisen so weit wie nötig, sind aber bisher in Europa geblieben. Ganz unabhängig von der Entfernung suchen wir uns schöne (Burgen)-Ziele raus und machen es einfach.

@burgenland.ffm
Zipser Burg
@fallegheimur

Die Zipser Burg (slowakisch: Spišský hrad) ist eine der genialsten Burgruinen in Europa. Im Westen der Slowakei befindet ich diese Burg. Wir verbringen unseren Urlaub seit 10 Jahren in der alten “Tschechoslowakei” und suchen dort jede erdenkliche Burg, Schloss, Kloster und Altstadt auf. Das Foto ist mit einer Poketcam mit Wasserschaden entstanden.

@fallegheimur
Schlossanlage Untersiemau
@ralf.w.picsart

Zu sehen ist der Eingang zur Schlossanlage Untersiemau. Ich war mit einem befreundeten Fotografen unterwegs, um den eigentlichen Spot (Spiegelung vom Schloss) zu fotografieren. Irgendwie fand ich diesen Eingang doch recht interessant und hab mir eine passende Perspektive gesucht und abgedrückt 😊

@ralf.w.picsart

Es war Anfang April 2019, schon Frühling aber trotzdem ne schnelle Abenddämmerung.
Ich war auf der Suche nach einen Spot und hatte mich geärgert das ich mich verfahren hatte. Auf dem Rückweg aus der Sackgasse, sah ich dann diese Szene vor mir. Tadaaa… Knips und Treffer.
Den Spot den ich eigentlich gesucht habe, konnte ich ein andermal besuchen.
Ich wohne etwa eine halbe Stunde von Burg Posterstein entfernt. Zur Fotografie kam ich ursprünglich durch die Suche auf ein neues Hobby und alten Traktoren und Fahrzeugtechnik aus der DDR.

@hbyfgf.sascha.wiedemann
Schloss Nympfenburg
@franksfotografie

Der Steinerne Saal auf Schloss Nymphenburg in München war ungelogen eine wahre Entdecke-mich-Situation. Eigentlich wollten wir in die Residenz in München, die ich schon sooo lange fotografieren wollte. Als wir im Hotel ankamen, stellte ich fest, dass es ganz in der Nähe von Nymphenburg lag. Also sind wir gleich dorthin und haben diesen wunderbaren Saal entdeckt. Die Residenz kam dann am nächsten Tag dran.

@franksfotografie
Blog FranksFotografie-Blog
Schloss Rammenau
@chillerunterwegs

Für einen neuen Blogbeitrag war ich zu Besuch im schönen Barockschloss Rammenau. Es war ein wunderschöner, aber noch sehr frischer Frühlingstag. Der Park war noch ein bisschen kahl, aber im Sonnenlicht leuchtete das Schloss ganz wunderbar. Das Schlossensemble samt Wirtschaftsgebäuden wurde in den Jahren 1720 bis 1748 erbaut.

@chillerunterwegs
Blog Unterwegs im Hinterland
Kleines Schloss Blankenburg mit Barockgarten
@gmsfotos

Kleines Schloss Blankenburg und der Barockgarten: Blankenburg, am Harzrand gelegen, hat zwei Schlösser. Das Große Schloss hoch über der Stadt geht zurück auf Sachsenherzog Lothar von Supplingenburg im 12. Jahrhundert. Es war eine seiner Residenzen.
Ein Freundeskreis, der sich 2005 gegründet hat, ist jetzt bemüht das Große Schloss zu erhalten und  restaurieren zu lassen. Ein kleines Kaffee lädt zum Verweilen ein. Verschiedene Veranstaltungen und Ausstellungen werden vom Verein organisiert.
Darunter ließ im Jahre 1725 Herzog Ludwig Rudolf von Oettingen-Oettingen während seiner Residenzzeit im Schloss, das „Kleine Schloss“ als Orangerie und Gartenhaus bauen. Durch den angelegten Barockgarten führt der Weg hoch, am Teehaus vorbei  zum eigentlichen „Großen Schloss“.  Zu allen Jahreszeiten ist der Barockgarten immer wieder Anziehungspunkt zum Spaziergehen, Verweilen und um fotografische Motive zu entdecken. Er ist einer der 50 „Gartenträume-Parks in Sachsen-Anhalt.
Quellen:
burgen.ausflugsziele-harz
blankenburg
rettung-schloss-blankenburg

@gmsfotos
Blog gmsfotos
Schloss Hruba Skala
Sonja Schneider

Im Herbst 2019 verbrachten wir drei Tage im Böhmischen Paradis in Tschechien. Dort entdeckten wir das Schloss Hruba Skala, das auf einem massiven, steilen Sandsteinfelsen gebaut wurde und 6 km südlich von Turnov liegt. 1971 diente das Schloss als Kulisse für den tschechischen Märchenfilm „Prinz Bajaja“.

Sonja Schneider
Burg Rabeneck
frankenjaeger__

Hoch über der Rabenecker Mühle im Wiesenttal zwischen Waischenfeld und Doos türmen sich auf wild zerklüfteten Dolomitfelsen die Mauern der Burg Rabeneck empor. Besonders kühn zeigt sich die Schlosskapelle auf überhängender Felszunge. Vermutlich wurde das Felsennest als Tochterburg von Rabenstein aus erbaut.
Das Instagram-Profil Frankenjäger betreiben wir hobbymäßig und sind auf die Idee gekommen, warum immer von Urlauben und Co. posten, wenn man doch das Paradies vor der Haustüre hat? Die Fränkische Schweiz bietet so viele Möglichkeiten, für jeden ist etwas dabei – egal ob jung oder alt.

@frankenjaeger__
Westerburg
@gmsfotos

Ist man in Harzvorland unterwegs, können mehre Burgen/Schlösser aufgesucht werden. Eine sehr gut erhaltene, jetzt als Schlosshotel genutzte Anlage, ist die Wasserburg „Westerburg“. Unweit von Dedeleben am großen Bruch  zwischen Halberstadt und Wolfenbüttel, ist sie zu finden.
Historisch datiert man die Burggründung bereits im Jahr 770 unter Karl dem Großen  während der Sachsenkriege. Die Burg entstand in einem sumpfigen Gebiet. Sie umgab ein doppelter Wall mit einem zweifachen Wassergraben. Erst 980 wurde der Bergfried errichtet.
Mit meiner Frau oder allein unterwegs, ist immer eine der Kameras mit dabei. Die Tour jetzt Anfang März, bei herrlichem Sonnenschein führte mich nach längerem  wieder ins Harzvorland  zum Schloss in dem Ort Hessen, weiter zur Westerburg und auf der Rückfahrt  zum Schloss Zilly. Sozusagen immer neugierig, was es mit der Kamera zu entdecken gibt. Auch wenn man schon mehrfach an den Orten war, Fotos gemacht hat.
Nach vielen Jahren auch mit „dienstlichem“ Fotografieren, gibt es im Ruhestand wieder genügend Zeit, weiter die heimatliche Region mit allem was sie beinhaltet, Landschaft, Natur, Orte und historisches mit der Kamera zu entdecken. 
Die Fotos veröffentliche ich, neben der Website, auch auf verschiedenen Plattformen, wie Twitter, 500px oder EyeEm.

@gmsfotos
Blog gmsfotos
Burg Ranis
Das Museum Burg Ranis will in Kooperation mit Burg Posterstein 2020 noch eine neue Fassung der Foto-Ausstellung #Schlössersafari zeigen.
@suse70

Das Foto ist am frühen Morgen des 28.2.2020, dem vermutlich einzigen Wintertag mit Schnee ❄️, entstanden. Zu sehen ist der Blick von der „Platte“ auf die verschneite, hoch über der Altstadt thronende Burganlage Ranis. In der Nacht hatte es sehr viel geschneit und am Morgen beim Aufstehen hat sich mir vom Bett aus dieser Anblick geboten. Trotz eines wichtigen Termines in Jena habe ich mir deshalb meine Kamera geschnappt und bin gefühlt in 20 Minuten alle meine Hotspots in Ranis abgefahren, um diesen besonderen Anblick aus allen möglichen Perspektiven festzuhalten. Mir hatten es vor allem dieses besondere Morgenlicht und diese speziellen Farben angetan. Eine halbe Stunde später war der Zauber auch schon wieder vorbei.

@suse70
Burg Posterstein
@thtischi

Die erste Schlössersafari auf Burg Posterstein, bei der wir live vor Ort waren, inspiriert uns immer wieder neue Burgen und Schlösser kennenzulernen.
Auf Grund der Anregungen über den Hashtag #schlössersafari planen wir unsere Ausflüge, denn es ist immer wieder schön, Fotos als kleine Rückfahrkarte an schöne Erlebnisse zu haben!

@thtischi & @_.__kathrin__._
Burg Kriebstein
@nici.fotografie

Auf dem Bild ist die Burg Kriebstein mit der Talsperre Kriebstein zu sehen. Es entstand an einem regnerischen Tag, mit dem tollen Datum 20.02.2020.
Sie ist immer wieder einen Ausflug wert, sowohl als Fotomotiv von außen, wie auch von Innen. Besonders die Lage direkt an der Talsperre lädt zum Fotografieren und verweilen ein.
Ich unternehme meine Touren meist gemeinsam mit einer Freundin. Da mich sowohl Geschichte, wie auch Fotografie fasziniert, schauen wir uns auch die Burgen und Schlösser von innen an. Die Zeit vergesse ich beim Fotografieren schnell mal 😅
Meine Bilder sind überwiegend noch ein wenig bearbeitet, um sie noch bestmöglich zu optimieren. Ich veröffentliche sie nur bei Instagram. Privat fertige ich für jedes Jahr ein Fotobuch, ist eine schöne Erinnerung 😊 Fotografie ist für mich ein toller Ausgleich für den Alltag, ich erkunde meine Heimat und habe immer wieder einen Grund an die frische Luft zu gehen.

@nici.fotografie
Schwalbennest
mit Blick auf Feste Dilsberg
@mikelbower

Auf #burger dokumentiere ich meine Ausflüge, seit ich Burgenblogger werden wollte vermehrt zu Burgen und Schlösser. Meine nähere Umgebung ist voll davon. Die Straßenbahn 5 des Rhein-Neckar-Verkehrs, meine Bahn aus und nach meinem Wohnort Viernheim, fährt in ihrem Verlauf 9 Burgen und Schlösser an z.B. gehört dazu das weltberühmte Heidelberger Schloss, etwa 20 km südlich meines Schreibtischs. Weitere 20 km, neckaraufwärts liegt Neckarsteinach mit seinen 4 Burgen; eine davon ist das Schwalbennest, hoch über dem Neckar gelegen. Einer meiner Wohlfühlorte, seit Kindheit. Ich träumte davon, dass einer der Herrscher, Bligger II – ein Minnesänger – dort oben das Nibelungenlied geschrieben hätte, es gibt Theorien dazu. Das Schwalbennest selbst wird sogar von Victor Hugo und Mark Twain beschrieben. Ich radelte schiebend nach oben und schaute ins Tal und über den Neckar hinweg zur Feste Dilsberg, ein weiterer Wohlfühlort. Ich war sehr melancholisch an diesem Tag, es war der erste weitere Ausritt nach der Rente. Ich dachte an die vielen Burgen, die ja Kriegsgeräte waren, oft als Ruinen erhalten. Ich fotografierte aus einem der Fenster, die eher an Schießscharten erinnern und schrieb dazu vor Ort ins Smartphone und postete es hier.

@mikelbower & @michlbower
Blogs mikelbower & #burger
Schloss Ober Neundorf
@handkeandrea

Auf #Schlössersafari in der Oberlausitz: Es war einmal ein kleines hässliches Häuschen, was nur mit einem Notdach gesichert sein trauriges Dasein fristete. Im Herbst 2015 wurde es aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und befindet sich seitdem in liebevollen Händen, die es mit viel Einfühlungsvermögen denkmalschutzgerecht wieder zum Leben erwecken: Schloss Ober Neundorf in Ober Neundorf, einem Ortsteil von Görlitz.
Dieses Renaissance-Schlösschen hat seinen Ursprung im 13./14. Jahrhundert. Besonders wertvoll macht es die großflächig erhaltende Sgraffito-Fassade, die inzwischen freigelegt und restauratorisch gesichert wurde.
Die Vision der Schlossbesitzer ist es, dieses Kleinod nach und nach wieder mit Leben, Freude, Kultur, und Begegnung zu erfüllen. Die Baufortschritte konnten sich Interessierte in den vergangenen Jahren beim Tag des offenen Denkmals anschauen.
Ich habe das große Glück, dass ich die Wiederbelebung dieses Schlösschens mit meiner Kamera dokumentieren darf.

@handkeandrea
Blog Hobbyfotografie Andrea Handke
Schloss Öster Malma
(Stallgebäude)
@fraumichel1

Ich verbringe (wenn nicht gerade eine Corona-Pandemie die Welt in Atem hält) relativ viel Zeit bei meiner Familie in Schweden. In der Provinz Södermanland in Mittelschweden kann man ganz vorzüglich auf #Schloessersafari gehen. Mit schöner Regelmäßigkeit (nicht nur zum Julmarknad) besuchen wir das Schloss Öster Malma, das idyllisch am Ufer des Malmasjön gelegen ist und unter Denkmalschutz (Byggnadsminne) steht. Der dreiflügelige Bau wurde 1668 im Auftrag von Generalzollmeister Wilhelm Böös Drakenhielm nach Zeichnungen des Architekten (und Schwagers)  Jean de la Vallée errichtet und ist heute die Zentrale des Schwedischen Jägerverbundes, der auch den angeschlossenen Wildpark betreibt. Die dem Hauptgebäude vorgelagerten gebogenen Stallgebäude beeindrucken mich immer ganz besonders. Das Barockschloss hat seinen Charakter aus dem 17. Jahrhundert, darunter auch  Decken-und Wandgemälde außergewöhnlich gut erhalten. Ergänzungen erfuhren in erster Linie die Jagdtrophäen, die sich im ganzen Haus finden.

@fraumichel1
@fraumichel

Neu eingereichte Bilder werden fortlaufend ergänzt.

Achtung! Alle Bilder werden für die Ausstellung in ein quadratisches Format gebracht. Auf den Profilen der einzelnen Fotografen findet ihr die ursprüngliche Fassung der Bilder.


Hat dir die Ausstellung gefallen?

Da unser vereinsgetragenes Museum Burg Posterstein durch die Schließung in der Zeit der “Corona-Krise” erhebliche finanzielle Einbußen verkraften muss, freuen wir uns über jede Spende: Hier kannst du einfach und unkompliziert spenden