Burg Posterstein Express - Eintauchen in die Geschichte

  • Rittergut Meuselwitz Rittergüter: Dem Erdboden gleich gemacht

    Im Altenburger Land gab es einmal über 60 Rittergüter. Viele davon fielen 1945 der Bodenreform zum Opfer. Andere noch erhaltene Herrenhäuser stehen leer oder verfallen. Wir zeigen ihre Geschichte und ihre Schicksale auf.

  • Erdbeben 1871 Posterstein In Posterstein bebt die Erde

    Der Burgturm schwankte, Felsbrocken rollten den Burgberg herab – so berichteten Augenzeugen, die das Beben am 6. März 1872 in Posterstein miterlebt hatten: Die Burg Posterstein steht trotzdem noch. Bei Bauarbeiten im Februar 2013 wurden die tiefen Risse im Bergfried saniert.

  • Pflugk Burg Posterstein teaser Die Pflugke: Postersteins bedeutenste Burgherren

    Nach fast 200 Jahren in Posterstein hinterließen die Pflugks nicht nur ihr Wappen am Schnitzwerk in der Kirche. Der Ort wuchs zur „Stadt“ heran …

  • Kaiser Barbarossas Ritter

    Das heutige Altenburger Land war seit dem frühen Mittelalter slawisch besiedelt – bis Kaiser Barbarossa es eroberte und seinen neuen Einfluss mit Burgen sicherte. Die Burg Posterstein ist eine davon.

  • Schmöllner Knöpfe: Weltruhm mit dem Steinnussknopf

    Für das Stadtmuseum in Schmölln entwickelte das Museum Burg Posterstein 1997 ein Konzept und realisierte eine Ausstellung zur Schmöllner Knopfindustrie. Auf rund 100 qm Ausstellungsfläche entstand eine amüsante Wanderung durch die Welt des Schmöllner Knopfes, in welcher der Knopf in seiner ureigensten Bedeutung – dem Auf- und Zuknöpfen – immer präsent ist.

Alle Artikel anzeigen

Museum Burg Posterstein - Europäische Salongeschichte



Nächste Veranstaltung:

Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen
am 01.10.2017 - 31.12.2019

Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie lebten Kinder im Mittelalter? Was durften Prinzessinnen um 1800? Erstmals zeigt das Museum Burg Posterstein eine Ausstellung für Kinder und Familien.

Zum Wesen des Staubes – Staubexpeditionen auf Burg Posterstein mit Wolfgang Stöcker, Köln
am 19.05.2019 - 18.08.2019

“Was ist es wert, für spätere Generationen bewahrt zu werden und was gerät für immer in Vergessenheit?”, fragte sich der Kölner Künstler Wolfgang Stöcker und ging in der Burg Posterstein auf Staubexpedition. Seine Fundstücke dokumentierte er sorgfältig und goss sie anschließend zu Türmen auf Wachs. Die Ausstellung stellt mit einem Augenzwinkern essenzielle Fragen der Menschheit.

Abgestaubt: Badeten Ritter im Kettenhemd? – Sommerferien und mittelalterliche Spiele auf Burg Posterstein
am 09.07.2019 - 18.08.2019

Wie staubig ging es auf einer mittelalterlichen Burg zu? Parallel zur Ausstellung „Zum Wesen des Staubes“ geht das Sommerferien-Programm der Frage nach, wie die Burgbewohner sich und ihre Umgebung sauber hielten.

Weitere Veranstaltungen