London Urban Sketches – Urbane Skizzen von London – Fotografie von Frank Rüdiger


Datum + Uhrzeit:
17.03.2018 - 27.05.2018, ganztags / all day

Ort: Sonderausstellung - Museum Burg Posterstein

Bild: Blackfriars Bridge, 2017 – Frank Rüdiger

Der Geraer Fotograf Frank Rüdiger liebt Großbritannien. Seit dem Fall der Mauer 1989 zieht es ihn zwei bis drei Mal im Jahr auf die Insel. In seinen Bildern hält er alltägliche Situationen und ungewöhnliche Blickwinkel fest. Die Ausstellung zeigt kleinformatige, bearbeitete Drucke von Fotografien Londoner Straßenzüge aus den vergangenen Jahren. – Frank Rüdiger bezeichnet sie selbst als urbane Skizzen. In Zeiten des Brexit erhalten sie eine fesselnde Aktualität.

 

Der Künstler Frank Rüdiger

Frank Rüdiger studierte 1984-1987 Museologie in Leipzig und betreute 1989 bis 1991 die Sammlung Fotografie im Museum für Angewandte Kunst Gera. 1989/90 besuchte er die Spezialschule für Fotografie an der Landesschule für Kultur Rudolstadt und ist seit 1991 freiberuflich als Fotograf, Publizist und Kurator tätig. Als Fotograf, Autor, Co-Autor oder Herausgeber wirkte er an über 70 Publikationen und Buchprojekten mit.

 

“Sie ist eine Stadt der Gegensätze: Arm und Reich, Gewalt und Friedfertigkeit, Ignoranz und Toleranz treffen hier unvermittelt aufeinander.”

Im Begleitprogramm der Ausstellung liest Frank Rüdiger aus seinem Buch Cockney, Cookies, Camden Market – [Un]Gewöhnliches aus London.

 

Zwei Berichte Film von Gunter Auer.

Termine:

18. März, Ausstellungseröffnung – Frank Rüdiger im Gespräch mit Museumsdirektor Klaus Hofmann.

29. April, 15 Uhr: Buchlesung: Frank Rüdiger liest aus seinem Buch Cockney, Cookies, Camden Market – [Un]Gewöhnliches aus London.

Nächste Veranstaltung:

Wir werden 125! - Peter Zaumseil & Ludwig Laser - Malerei, Grafik & Keramik
01.08.2020 - 15.11.2020
Gemeinschaftsarbeit von Ludwig Laser (Keramik) und Peter Zaumseil (Malerei & Grafik)

Der Künstler Peter Zaumseil aus Elsterberg im Vogtland wird 65. Der Keramiker Ludwig Laser aus Berga feiert seinen 60. Gemeinsam geben sie auf Burg Posterstein einen umfangreichen Einblick in ihr Schaffen. Zu sehen sind Malerei, Holzschnitte, Grafiken und Keramik.

Familienausstellung: Aus dem Alltag eines Burgherrn
03.10.2020 - 28.02.2021

Die beliebte Familienausstellung „Die Kinderburg“ soll eine Fortsetzung finden: Thematisch steht der Alltag eines Burgherrn in Friedenszeiten im Mittelpunkt. Multimedial und interaktiv entdecken große und kleine Besucher dabei, wie eine mittelalterliche Burg mit Wasser versorgt wurde und welche Aufgaben der Burgherr als Gerichtsherr für die umliegenden Dörfer hatte. Und auch die Postersteiner Burggeister Posti und Stein haben ihre Finger mit im Spiel.

Herbstferien auf Burg Posterstein: Hatten Ritter einen Wasserhahn?
16.10.2020 - 01.11.2020
Rüstung und Wasserhahn

Gar nicht so einfach, fließendes Wasser einen Berg hinauf zu befördern! In den Herbstferien können Familien in kleinen Schatzsucher-Prüfungen und Rätseljagden herausfinden, wie die Menschen im Mittelalter das anstellten.

Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern zum Thema „Hatten Ritter einen Wasserhahn?” finden am 21. und 28. Oktober um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr statt. Sie dauern etwa 20 Minuten.

Weitere Veranstaltungen