Geisterstunde auf Burg Posterstein


Datum + Uhrzeit:
31.10.2019, 16:00 - 17:30

Ort: Dauerausstellung - Museum Burg Posterstein

Am Abend vor Allerheiligen sollen angeblich die Geister erwachen. Zur Geisterstunde am 31. Oktober, ab 15 Uhr, erfahren unerschrockene Kinder ab 6 Jahren nicht nur, woher der Brauch stammt. Sie lernen auch viele Postersteiner Gespenster persönlich kennen. Denn zahlreiche Sagen ranken sich um die Burg und den Ort Posterstein und natürlich tauchen darin jede Menge Geister auf.

Die frechen Postersteiner Burggeister Posti und Stein nehmen Familien mit Kindern ab 6 Jahren mit auf eine gruselige Tour durch die 800 Jahre alte Burg. Denn an diesem Tag dürfen das rosa Gespenst Posti und der dicke Burgdrache Stein schon vor Mitternacht in der Burg spuken. Viele Legenden und Sagen ranken sich um die Burg Posterstein und so ergibt sich beste Gelegenheit, die „wahren“ Geschichten dahinter aus erster Hand zu erfahren. Die Burggeister führen die Kinder an ungewöhnliche Orte und laden sie auf eine gespenstige Entdeckungsreise durch die Burg ein. Unterstützung erhalten Posti und Stein von verschiedenen Persönlichkeiten der Burggeschichte.

15–18 Uhr in der gesamten Burg: Es spuken Geister aus den Postersteiner Sagen – findet heraus, wer sie sind! Im Burgkeller gibt es geisterhafte Kekse, Kaffee, Kuchen und Gespensterpunsch.

16 Uhr: Geistertour für Familien mit Kindern ab 6 Jahren – Treffpunkt im Eingangsbereich der Burg. Zum normalen Eintritt kommt pro Familie eine „Geisterkarte“ in Höhe von 2 Euro. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Bei der Veranstaltung erhält das Museum ein weiteres Mal tatkräftige Unterstützung der in diesem Jahr ins Leben gerufenen Gruppe „Ideen für Burg Posterstein“, in der sich freiwillige Helfer aus Posterstein und Umgebung tatkräftig für die Burg engagieren.

Nächste Veranstaltung:

Landschaft nach der WISMUT: Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger
23.02.2020 - 10.05.2020

Der Landshuter Fotograf Karlheinz Rothenberger hielt von der Wismut geformte Landschaften auf eindrucksvollen Fotografien fest. Dreißig Jahre nach dem Ende des Uranbergbaus zeigt die Fotoausstellung die ehemaligen Tagebau-Orte von der Rekultivierung über die BUGA 2007 bis heute.

Abgesagt: Bunt, bunter, Osterei: Ostereier von Peter Rehfeld
29.03.2020 - 19.04.2020

Das Museum Burg Posterstein bleibt vorübergehend für den Besucherverkehr geschlossen, um Besucher zu schützen und einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung der Erkrankung COVID-19 zu leisten. Nach aktuellem Stand können alle Veranstaltungen, Führungen und Kindergeburtstage bis einschließlich 19. April leider nicht stattfinden. Das betrifft auch die geplante Ausstellung “Bunt, bunter, Osterei: Ostereier von Peter Rehfeld” samt den begleitenden Workshops. Die Ausstellung soll wenn möglich nachgeholt werden.

Digitale Ausstellung: #schlössersafari virtuell, weltweit
29.03.2020 - 03.05.2020

In der digitalen Ausstellung #schlössersafari virtuell, weltweit stellt das Museum Burg Posterstein ausgewählte Instagramer, Twitterer und Blogger und ihre Bilder von Schlössern, Burgen und Parks vor, die ihre Bilder unter dem Hashtag #schlössersafari teilen. – Herzliche Einladung zum Mitmachen!

Weitere Veranstaltungen