Peter Schnürpel “Radierwerkstatt”


Datum + Uhrzeit:
17.05.2014 - 26.07.2014, ganztags / all day

Ort: Sonderausstellung - Museum Burg Posterstein

Die Ausstellung wird unterstützt vom Freistaat Thüringen.

„PETER SCHNÜRPEL ist unter den zeitgenössischen Künstlern des Altenburger Landes die führende Persönlichkeit, mit hohem Ansehen weit über die Grenzen der Region hinaus.“
Zitat: Dr. Dieter Gleisberg im Booklet zur Ausstellung

Die Ausstellung gewährt einen außergewöhnlichen Einblick in das grafische Schaffen Peter Schnürpels. Während in den Galerieräumen seine Träger-Figuren, Watteau-Variationen und vor allem die Burlesken in Rot dominieren, fügen sich die ausgewählten Radierungen in den historischen Räumen des Museums verblüffend in das Gesamtkonzept des Raumes ein.
Ein Booklet (2,00 €) begleitet den Besucher durch die Ausstellung.

Booklet

Peter Schnürpel (*1941)
erwarb sein Diplom 1965 an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig. Zu seinen Lehrern zählten Karl Krug, Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig. Seit 1973 lebt und arbeitet er in Altenburg. 1978 begann Peter Schnürpel mit der Lehrtätigkeit an der Fachschule für Angewandte Kunst in Schneeberg, wo er 1990 zum Direktor gewählt wurde und 1992 die Berufung zum Professor erhielt.
Am Lindenau-Museum Altenburg ist er seit vielen Jahren Dozent im dortigen Studio Bildende Kunst. Nach 1989 unternahm Schnürpel verschiedene Studienreisen, u.a. nach Frankreich, Italien und in die Schweiz.
Bereits 1989 begann die Zusammenarbeit mit den Druckern Jeanette und Reinhard Rössler, die seine Entwürfe seither auf Papier bannen.
Ausstellungen Schnürpels waren u.a. in Leipzig, Chemnitz, Zwickau, Münster, München und Altenburg zu sehen.
Arbeiten von Peter Schnürpel sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen in Altenburg, Dresden, Berlin, Leipzig oder Nürnberg zu finden.

PlakatSch_MBP

Nächste Veranstaltung:

Wir werden 125! - Peter Zaumseil & Ludwig Laser - Malerei, Grafik & Keramik
01.08.2020 - 15.11.2020
Gemeinschaftsarbeit von Ludwig Laser (Keramik) und Peter Zaumseil (Malerei & Grafik)

Der Künstler Peter Zaumseil aus Elsterberg im Vogtland wird 65. Der Keramiker Ludwig Laser aus Berga feiert seinen 60. Gemeinsam geben sie auf Burg Posterstein einen umfangreichen Einblick in ihr Schaffen. Zu sehen sind Malerei, Holzschnitte, Grafiken und Keramik.

Familienausstellung: Aus dem Alltag eines Burgherrn
03.10.2020 - 28.02.2021

Die beliebte Familienausstellung „Die Kinderburg“ soll eine Fortsetzung finden: Thematisch steht der Alltag eines Burgherrn in Friedenszeiten im Mittelpunkt. Multimedial und interaktiv entdecken große und kleine Besucher dabei, wie eine mittelalterliche Burg mit Wasser versorgt wurde und welche Aufgaben der Burgherr als Gerichtsherr für die umliegenden Dörfer hatte. Und auch die Postersteiner Burggeister Posti und Stein haben ihre Finger mit im Spiel.

Herbstferien auf Burg Posterstein: Hatten Ritter einen Wasserhahn?
16.10.2020 - 01.11.2020
Rüstung und Wasserhahn

Gar nicht so einfach, fließendes Wasser einen Berg hinauf zu befördern! In den Herbstferien geht es darum, wie die Menschen im Mittelalter das anstellten.

Weitere Veranstaltungen