Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen


Datum + Uhrzeit:
01.10.2017 - 31.12.2019, ganztags / all day

Ort: Dauerausstellung - Museum Burg Posterstein

Die Ausstellung wird weiterhin gezeigt.

Willkommen in der Kinderburg – mit unserer neuen “Schatzkarte” findet Ihr den Weg durch die Burg und erfahrt spannende Details aus dem Leben von Rittern und Salondamen:

 

 

 

 

 

Wie schwer ist ein Kettenhemd? Wie lebten Kinder im Mittelalter? Was durften Prinzessinnen um 1800? Erstmals zeigt das Museum Burg Posterstein eine Ausstellung für Kinder und Familien.

In verschiedenen interaktiven Stationen geht es durch die mittelalterliche Burg und auf spielerische Art und Weise werden von Kindern gestellte Fragen beantwortet. Im Laufe des Jahres sind über hundert Kinderfragen im Museum eingegangen. Diese greift die Ausstellung auf.

 

 

 

 

 

 

Schwarze Ritter und schwarze Würfel

In einfachen Sätzen geht es um die Geschichte der Burg und ihrer Bewohner – vom Mittelalter bis in die Zeit der Salondamen. Als Film oder Hörspiel und an Hand von Stationen zum Ausprobieren lernen die Kinder etwas über das Leben in vergangenen Zeiten.

Die Ritterschaft von Hohenstein schlägt jedes Jahr zum Mittelalterspektakel auf Burg Posterstein ihre Zelte auf.

Die Ritterschaft von Hohenstein schlägt jedes Jahr zum Mittelalterspektakel auf Burg Posterstein ihre Zelte auf – und kam zur Eröffnung der Kinderausstellung.

Die Ausstellung wurde am 1. Oktober 2017 im Beisein der Ritterschaft von Hohenstein eröffnet. Der Märchenerzähler Andreas von Rothenbarth unterhielt mit Geschichten von Rittern und Prinzessinnen.

Die “Kinderburg” begann im Blog:

Burggespenst Posti und Burgdrache Stein beantworten Kinderfragen.

Burggespenst Posti und Burgdrache Stein beantworten Kinderfragen.

Schon vor der Ausstellung beantworteten unsere Burggeister Posti & Stein Eure Fragen. Burggespenst Posti und Drache Stein antworten persönlich per Post oder E-Mail und veröffentlichen die Antwort auf dem Blog des Museums.

Nächste Veranstaltung:

Landschaft nach der WISMUT: Fotografie von Karl-Heinz Rothenberger
23.02.2020 - 10.05.2020

Der Landshuter Fotograf Karlheinz Rothenberger hielt von der Wismut geformte Landschaften auf eindrucksvollen Fotografien fest. Dreißig Jahre nach dem Ende des Uranbergbaus zeigt die Fotoausstellung die ehemaligen Tagebau-Orte von der Rekultivierung über die BUGA 2007 bis heute.

Digitale Ausstellung: #schlössersafari virtuell, weltweit
29.03.2020 - 03.05.2020

In der digitalen Ausstellung #schlössersafari virtuell, weltweit stellt das Museum Burg Posterstein ausgewählte Instagramer, Twitterer und Blogger und ihre Bilder von Schlössern, Burgen und Parks vor, die ihre Bilder unter dem Hashtag #schlössersafari teilen. – Herzliche Einladung zum Mitmachen!

Virtuelle Osterferien mit Burg Posterstein: Schafe fürs Leben – Warum gehört das Lamm zum Osterfest?
04.04.2020 - 19.04.2020

Zu Ostern gibt es sie als Gebäck, als Deko und sogar als Braten: Niedliche Schäfchen. Aber wie sind sie eigentlich zum Symbol für Ostern geworden?

Das Osterferien-Programm wird in diesem Jahr virtuell auf dem Kinderblog des Museums stattfinden. Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus bleibt das Museum vorübergehend geschlossen.

Weitere Veranstaltungen