Burg Posterstein Express - Eintauchen in die Geschichte

  • Erdbeben 1871 Posterstein In Posterstein bebt die Erde

    Der Burgturm schwankte, Felsbrocken rollten den Burgberg herab – so berichteten Augenzeugen, die das Beben am 6. März 1872 in Posterstein miterlebt hatten: Die Burg Posterstein steht trotzdem noch. Bei Bauarbeiten im Februar 2013 wurden die tiefen Risse im Bergfried saniert.

  • Sammlung Riewe: Weihnachtskrippen weltweit

    Hier stehen Krippen aus Israel neben farbenfrohen Exemplaren der Indios aus Südamerika, Holzkrippen aus dem Bayrischen oder dem traditionsreichen Erzgebirge neben tschechischen oder österreichischen Strohkrippen, afrikanische Holzkrippen neben deutschen Zinnkrippen, das Retablo neben der Nußschale oder die peruanische Keramikkrippe neben der polnischen Tragekrippe.

  • Ritterspiele: Früher ein Kampf um Leben und Tod

    Jedes Jahr zu Pfingsten findet auf Burg Posterstein das traditionelle Mittelalterspektakel mit Ritterturnier statt. Wenn auf Burg Posterstein die Ritter los sind, dann sieht man Kämpfer in Rüstungen auf großen, geschmückten Pferden gegeneinander anreiten.

  • Burgkirche Posterstein Holzschnitzer Johannis Hopf: Verbrecher oder genialer Künstler?

    Eine Postersteiner Sage berichtet vom Schnitzer Johannis Hopf, der trotz eines grausamem Verbrechens die Burgkirche prunkvoll ausgestaltetet haben soll …

  • Rittergut Meuselwitz Rittergüter: Dem Erdboden gleich gemacht

    Im Altenburger Land gab es einmal über 60 Rittergüter. Viele davon fielen 1945 der Bodenreform zum Opfer. Andere noch erhaltene Herrenhäuser stehen leer oder verfallen. Wir zeigen ihre Geschichte und ihre Schicksale auf.

Alle Artikel anzeigen


Nächste Veranstaltung:

DIE FERNE & DIE NÄHE - Fotografie von Ulrich Fischer
am 12/02/2017 - 01/05/2017

Der Thüringer Fotograf Ulrich Fischer beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit der Kunst, außergewöhnliche Momente auf Fotos festzuhalten. Er lebt und arbeitet heute freiberuflich in Grümpen, Landkreis Sonneberg.

Weitere Veranstaltungen